SEPA – was ist das eigentlich?

Seit einiger Zeit gibt es das neue Einheitliche Verfahren für den bargeldlosen Zahlungsverkehr, SEPA genannt. Wir möchten Ihnen hier die wichtigsten Fragen dazu beantworten:

Was bedeutet SEPA und seit wann gibt es das?
SEPA bedeutet so viel wie Single Euro Payments Area und ist eine verbindliche EU-Verordnung, die ab 1. Februar 2014 besteht.

Warum gibt es SEPA?
SEPA soll den Zahlungsverkehr in ganz Europa vereinfachen. Es ist ein weiterer Schritt in Richtung europäische Integration.

Wo gilt SEPA?
SEPA gilt in allen EU-Mitgliedstaaten, den EWR-Staaten sowie in den Staaten und europäischen Überseegebieten Schweiz, Monaco, Mayotte, Saint-Pierre und Miquelon.

Was ändert sich durch SEPA?
Durch die Umstellung müssen Kontonummer und Bankleitzahl auf IBAN (International Bank Account Number) und BIC (Bank Identifier Code) geändert werden.

Was ist das – IBAN und BIC?

Die IBAN, die neue Kontonummer, setzt sich in Deutschland aus maximal 22 Zeichen zusammen:

  • Zeichen 1-2: Ländercode
  • Zeichen 3-4: Prüfziffer
  • Zeichen 5-12: Bankleitzahl
  • Zeichen 13-22: Kontonummer

Die BIC ist die neue Bankleitzahl und setzt sich wie folgt zusammen:

  • Zeichen 1-4: vom Kreditinstitut frei wählbarer Code aus Buchstaben
  • Zeichen 5-6: Ländercode
  • Zeichen 7-8: Codierung des Orts
  • Zeichen 9-11: Filial- oder Abteilungskennzeichnung

Hier finden Sie einen Online Tool, das Ihnen schnell und unkompliziert Ihre Kontonummer und Bankleitzahl in IBAn und BIC umwandelt.

Was ist das SEPA-Lastschriftmandat?
Das SEPA-Lastschriftmandat ist die neue Bezeichnung für Einzugsermächtigungen. Ein wesentliches Merkmal des neuen SEPA-Lastschriftverfahrens ist das zwingend notwendige schriftliche Mandat. Dieses erhalten Sie von uns per Email, sobald Sie bei uns eine Bestellung getätigt haben.

Was ist die Gläubiger ID?
Die Gläubiger-Identifikationsnummer ist ein verpflichtendes Merkmal zur kontounabhängigen, eindeutigen Kennzeichnung des Gläubigers einer Lastschrift.

Was ist die Mandatsreferenz?
Sobald Sie AppYourself ein SEPA-Lastschriftmandat erteilen, wird eine eindeutige Referenznummer erstellt, die sogenannte Mandats-Referenz.

Welche konkreten Vorteile enstehen durch das neue SEPA-Verfahren?
Das Verfahren kann für deutsche und grenzüberschreitende Zahlungen genutzt werden, es entstehen kürzere Übertragungszeiten. Sie haben längere Widerspruchsfristen.

Enstehen Kosten durch die Umstellung auf SEPA?
Nein. Es fallen keinerlei Kosten für Sie an.

Start typing and press Enter to search