Be Mobile – Be King: Google Mobiltauglichkeit als wichtiger Faktor

Die Google Mobiltauglichkeit als wichtiges KriteriumKünftig werden Websites, die keine Google Mobiltauglichkeit aufweisen können, mit deutlichen Einbußen ihres Traffics rechnen müssen. Gerade Anbieter, deren Geschäftsmodell unmittelbar auf Traffic und somit in erster Linie auf Sichtbarkeit in den Google Suchergebnissen basiert, tun gut daran, ihr Angebot auf Mobile Friendly umzustellen. Und das nicht erst auf lange Sicht, denn Google fordert Handlungbedarf und setzt nun endlich um, womit wir schon lange gerechnet haben: Ab 21. April 2015 bezieht Google die Mobiltauglichkeit Ihrer Website in die Suchergebnisse und somit das Ranking ein.

Google macht Optimierung für Mobilgeräte auch als Rankingsignal gültig

Mobil optimierte Websites zeigen nicht nur Inhalte für unterschiedlichste Bildschirmgrößen richtig und vor allem lesbar an, so dass der Nutzer entspannt mobil surfen kann oder passen Links und Buttons für die Touchscreen-Nutzung an, so dass der Nutzer mehr Spaß an der Bedienung hat.  Auch bei Google wird die Mobiltauglichkeit Ihrer Website schon in Kürze eine große Rolle bezüglich ihres Rankings spielen.

Google macht ab dem 21. April 2015 die Optimierung für Mobilgeräte als Rankingsignal gültig. “Diese Änderung wirkt sich auf mobile Suchanfragen in allen Sprachen weltweit aus”, heißt es im Google Webmaster-Zentrale Blog. Und weiter: “Daher werden Nutzer bei Suchanfragen eher hochwertige Ergebnisse erhalten, die sowohl für ihre Anfragen relevant als auch für ihre Geräte optimiert sind.” Sie sehen also, die Google Mobiltauglichkeit ist demnach nicht zu unterschätzen.

Relevante App Inhalte in den Suchergebnissen – Google Mobiltauglichkeit

Google gab zudem bekannt, dass zukünftig “Informationen aus Apps als Faktor zur Festlegung des Rankings” genutzt werden. Mit dieser Methode werden Inhalte aus Apps jetzt noch besser in der Suche platziert. Zu dem Prozedere stellt die Suchmaschine schrittweise Anleitung auf ihrer “Developer”-Seite zur Verfügung.

Überprüfung auf Mobiltauglichkeit

Wie Sie Ihre Website auf Mobiltauglichkeit überprüfen können? Ganz einfach! Mit dem AppYourself Website Check für Mobiltauglichkeit, den Sie hier finden. Dieser Test ist unbestechlich: Sie geben Ihre Websiteadresse ein und bekommen nur kurze Zeit später einen ausführlichen Bericht, in dem alle Aspekte der Mobiltauglichkeit detailliert dargestellt werden.

Mit einer mobil optimierten Website ist also künftig nicht nur der Nutzer perfekt bedient. Mobile Webseiten werden nicht wie eine App im App Store heruntergeladen. Der Nutzer gibt die Internetadresse im Browser des Smartphones ein und gelangt so auf die mobil optimierte Website.

Ihr Unternehmen mobil optimiert

Sie werden merken, wie Ihr Unternehmen ohne mobil optimierte Websites deutliche Einbußen Ihres hart erarbeiteten Suchmaschinen-Rankings verzeichnen wird. Das hat einen einfachen Grund: Bei der Suche auf Mobilgeräten sollten Nutzer in kürzester Zeit immer die relevantesten Ergebnisse erhalten, ungeachtet dessen, ob die Informationen auf für Mobilgeräte optimierten Webseiten oder in Apps zu finden sind.

Deshalb bieten wir Ihnen noch bis 19. April 2015 im Zuge unserer GoMobile!-Aktion die mobile Website für 10 € an!

Zum Angebot geht’s hier:

Die mobile Website bei AppYourself: Was Sie wissen sollten

Bei uns kostet das Jahrespaket für eine mobile Website monatlich nur 9,90€. Mit unserer Aktion gibt es sie für nur 10€ einmalig im Jahrespaket. Darin enthalten

Nach diesem kleinen Zwischenschritt, wird auch die bei uns erstellte Mobile Website über Ihre normale Websiteadresse dargestellt:

Sie können diesen Schritt auch weglassen, so dass Ihre Kunden über eine extra URL auf Ihre mobiloptimierte Seite gelangen.

Start typing and press Enter to search