Neues TAN-Verfahren für das Modul Stempelkarte

Mit dem TAN-Verfahren komfortabel Stempel sammeln

Das Stempelkartenmodul wurde erweitert. Das TAN-Verfahren erlaubt die Vergabe von Einmal-Codes, ohne dass Kunden ihr Smartphone aus der Hand geben müssen. Ähnlich wie beim Online-Banking werden die TAN-Codes ungültig, nachdem Sie erstmalig in die App eingegeben wurden. Ein ideales Tool um die Kundenbindung per App wirksam zu verstärken und so für Kunden noch komfortabler zu gestalten. Das bereits bekannte Stempelkarten-Verfahren lässt sich selbstverständlich weiterhin nutzen.

Sie können eine sogenannte Belohungsseite erstellen, die Ihren Kunden nach Einlösen der Stempelkarte in der App angezeigt wird. Fügen Sie eine aussagekräftige Überschrift und Beschreibung Ihrer Belohnung ein. Des Weiteren können Sie die Belohnungsseite mit einem Bild versehen. Ein Restaurant oder Bistro kann beispielsweise das untere Beispiel nutzen um mit der Stempelkarte einen Gratis-Kaffee zu kommunizieren.

TAN-Verfahren und die BelohnungsseiteEs lassen sich bis zu 10000 TAN-Codes in dem Modul Stempelkarte über das AppYourself Dashboard generieren. Geben Sie dazu einfach die gewünschte Anzahl an TANs ein und klicken Sie auf den Button Generieren. Sie können maximal 100 TANS pro CSV-Datei erstellen lassen. Sie können jederzeit den Status der erzeugten, bereits eingelösten und noch verbliebenen TANs unter der Rubrik Stempelkarte im TAN-Verfahren nachvollziehen. Des Weiteren können Sie die TANs auch verfallen lassen, indem Sie auf das X klicken. Die generierten TANs können darüber hinaus als CSV-Datei exportiert (Klick auf das Datei-Symbol) und beispielsweise an Filialen an anderen Standorten per E-Mail geschickt und zugeordnet werden.Generierung von TANs für das TAN-Verfahren der StempelkarteDie erstellten Freischaltcodes können entweder direkt vor Ort, per Push Nachricht oder Chat-Funktion an die Kunden übermittelt werden. Um einen Stempel zu erhalten wird das Modul geöffnet und auf den Button Sammeln geklickt. Daraufhin wird der erhaltene TAN eingegeben. Ist die Stempelkarte vervollständigt, wird dies dem App Nutzer in dem Stempelkartenmodul angezeigt. Nun kann er entscheiden, ob er den Preis sofort einlösen (Bestätigen) oder es später erledigen möchte (Ablehnen). Nach dem Einlösen der Stempelkarte wird diese zurückgesetzt und kann für weitere Aktionen und Angebote wiederverwendet werden. Wiederkehrende Kunden werden so für ihre Loyalität belohnt und lassen sich per Stempelkarte effektiv binden. Sie haben jederzeit die Möglichkeit, den Status der bereits eingelösten bzw. gesammelten Stempel im AppYourself Dashboard einzusehen.

Stempel sammeln mit dem TAN-Verfahren  Stempelkarte einlösen mit dem TAN-Verfahren Eingelöste Stempelkarte mit dem TAN-Verfahren

TAN-Codes zur App Promotion einsetzen

Darüber hinaus lassen sich die TANs für die Erstellung von diverse Marketing-Materialien nutzen. Diese können Sie an Ihre Kunden einfach weitergeben. Zur Promotion der eigenen App bietet es sich daher an, dass Sie die TANs auf Ihre Visitenkarten oder Kassenbons drucken lassen. Ihre Kunden werden dadurch animiert, Ihre App aus den App Stores herunterzuladen. Nach der Installation der App erhalten sie als Belohnung eine definierte Anzahl von Stempeln. Ein Beispiel als Visitenkarte haben wir mit der Lütt App visualisiert. Dabei haben sie die Chance, diese auch von unterwegs aus zu sammeln und später bei Ihnen im Geschäft einzulösen. Das TAN-Verfahren vereinfacht die Gewinnung von Neukunden, die schnell zu Ihren Stammkunden werden können. So haben Sie die Chance, Ihre Kundenbindung wirksam zu verstärken.TAN-Verfahren für die Visitenkarte

Start typing and press Enter to search

Die Chat-Funktion von AppYourselfDie App Store Optimization ist wichtig für jeden App Owner