App Review: Warum das für Dich und Deine App wichtig ist

Wie Nutzer Dir mit ihrer App Review helfen

Herzlichen Glückwunsch! Deine App ist live und sie ist im App Store zu finden. Deine Nutzer sind soweit auch mit ihr zufrieden, was die Downlodzahlen auch zeigen. Das heißt aber nicht, dass Du Dich nun nicht mehr um Deine eigene App kümmern musst. Du wirst feststellen, dass früher oder später Verbesserungen an Deiner App notwendig sein werden, die Du umsetzen solltest. Hierbei spielt vor allem das Feedback Deiner Nutzer eine große Rolle. Schließlich sind sie es, die Deine App nutzen und Dir mit einer App Review aufzeigen, wo noch Optimierungsbedarf besteht.

Warum solltest Du Deine App im Blick haben?

Ganz einfach: keine App ist perfekt! Ob das Apps von großen Unternehmen oder kleinen sowie mittleren Unternehmen sind. Es gibt immer etwas, was optimiert werden kann. Zudem bedeuten hohe Downloadzahlen nicht, dass Deine Nutzer die App für immer nutzen werden. Laut der Statistik1 von adjust aus dem vergangenen Jahr, werden bereits nach knapp sechs Tagen Apps wieder vom Smartphone gelöscht. Also: App immer im Blick haben, um rechtzeitig gegensteuern zu können.

Apps werden nach sechs Tagen gelöscht-App Review
Quelle: adjust1

Gründe, warum Apps nicht mehr genutzt werden

Kleine Bugs in der App, zu großer Speicherplatz vonnöten, eine sehr langsame Ladezeit, Abstürze oder ein schlechtes App Design, was Nutzer eher verwirrt als dass es ihnen hilft, sind einige Gründe, warum Nutzer die App nicht mehr verwenden möchten. Sie fördern die UX – User Experience – in keinster Weise und führen nur zu Unmut. Sobald Deine App nicht mehr genutzt wird, ist es für Dich auch schwieriger überhaupt an Feedback zu Deiner App zu gelangen. Daher ist es wichtig, dass Du sofort reagierst, wenn Dir die ersten negativen Reviews bzw. konstruktive Kritik erhältst. Somit bleibt Dir mehr Zeit, die Du in die Optimierung Deiner App investieren kannst.

Was bedeuten schlechte App Reviews

Je mehr schlechte App Reviews Du unter Deiner App in den beiden App Stores sammelst, desto schwieriger wird es, sie zu finden. Sie rutscht damit immer weiter in den Suchergebnissen in den Stores ab. Das wirkt sich natürlich auch negativ auf Deinen Umsatz aus. Dies widerspricht natürlich komplett dem, was Du eigentlich mit Deiner erstellten App erreichen wolltest.

Lösung?
Nimm Dir daher die Zeit, Deine App in regelmäßigen Abständen zu reviewen, indem Du darauf achtest, was Deine Nutzer über Deine App und wie sie diese vom Handling und der UX empfinden.

App Review: wie gehst Du am besten vor?

Erst einmal: es gibt nicht – wie bei allen Dingen im Leben – nicht einen, sondern mehrere Wege, wie Du Deinen Nutzern die Möglichkeit bieten kannst, dass sie Deine App reviewen.

In-App Feedback
Biete Deinen Nutzern die Chance, Ihre Review direkt in Deiner App abzugeben. Dazu hilft ein entsprechendes App Review Modul, das Du zu Deiner App hinzufügst oder Du hinterlässt Deine Kontaktdaten in der App, damit sich Deine Nutzer darüber an Dich wenden können. Hierfür hilft Dir z.B. auch unsere Marketing Automation. Damit kannst Du alle oder einen Teil Deiner Nutzer erreichen, um von diesen eine App Review zu erhalten.

Social Media Kanäle
Du hast sicher Deine App auch darüber promotet, also kannst Du Deine Social Media Kanäle auch nutzen, um Dich etwas umzuhören. Deine Nutzer werden sich dort tummeln und Dir Feedback zu Deiner App geben. Generell solltest Du auf diesen Kanälen immer unterwegs sein. Das zeigt Deinen Nutzern, dass Du frische Inhalte lieferst und automatisch rufst Du Dich bei ihnen ins Gedächtnis.

Umfragen auf Instagram oder Facebook
Instagram und Facebook bieten Dir, Umfragen in Deinen Stories unterzubringen. Damit schlägst Du gleich zwei Fliegen mit einer Klappe. Erstens generierst Du Content und zweitens kannst Du über die Umfrage gleich die allgemeine Stimmung zu einem bestimmten Thema abfragen. Du könntest z.B. fragen, wie sie dazu stehen, wenn Du ein neues Feature einführen oder ein altes abschalten möchtest.

Kommentare und Direct Messages
Hinterlassen Deine Nutzer auf Deinen Kanälen Kommentare zu Deiner App oder schreiben Dich per Direct Message an, solltest Du sie mit Deiner Antwort nicht lange warten lassen oder gar ignorieren.

Geh auf die Suche
Schau Dir auf Social Media an, wie Du mit Deiner Marke und Deiner App wahrgenommen wirst. Per Hashtags kannst Du nach Dir suchen und sehen, wie Deine Nutzer Dich wahrnehmen.

Kontakte ansprechen
Im Laufe der Zeit wirst Du sicher den ein oder anderen Kontakt geknüpft haben. Frage diese doch, was sie von Deiner App halten, damit Du entsprechende Änderungen vornehmen kannst. Hier bieten sich vorrangig Kontakte an, die sich in der Mobile App Industry aufhalten. Diese können Dir weitere Tipps geben.

Umfragen auf Deiner Website
Du kannst auch Umfragen direkt auf Deiner Website starten und von dort Feedback einholen. Aber Du solltest es auch nicht übertreiben. Kein Nutzer möchte von solchen Pop-Ups erschlagen werden. Suche Dir den passenden Zeitpunkt aus und lasse die Umfrage für eine gewissen Zeit laufen ehe Du sie wieder deaktivierst.

E-Mail Kommunikation
Natürlich kannst Du auch in Deiner Kundenkommunikation per E-Mail, Deine Nutzer um ein App Feedback bitten. Aber auch hier gilt: frage nicht in jeder E-Mail nach einem Feedback, sondern wenn der Zeitpunkt es erfordert.

Online Communities
Online Communities oder Foren helfen ebenso, um über diese eine App Review zu erhalten. Dazu solltest Du Dir entsprechende Seiten im Internet suchen, diesen beitreten und Dich dort mit Gleichgesinnten austauschen bzw. nach deren Meinung zu Deiner App fragen.

Feedback ist da, was nun?

Erst einmal: lass Dich von schlechtem Feedback nicht entmutigen. Es wird Dir helfen, genau zu erkennen, wo noch Verbesserungsbedarf herrscht. Fokussiere Dich dabei auch immer auf beide Arten von Feedback (gut und schlecht). Zudem ist es hilfreich, Deine gesammelten App Reviews in Kategorien einzuteilen. So verstehst Du, wo wirklich Handlungsbedarf besteht. Es ist auch viel einfacher für Dich, den Überblick zu behalten. Diese Kategorien können z.B. Probleme, Zufriedenheit, Vorschläge oder Anregungen sein. Sollten dringende Änderungen vorgenommen werden müssen, ist es wichtig, dass Du diese entsprechend planst. Du solltest sicherstellen, dass die Veränderungen auch einwandfrei funktionieren und sie erst dann veröffentlichen.

Quellen
1Watson, Isabell – adjust (2018): Unmasking uninstalls: Three data points to think about, URL: https://www.adjust.com/blog/unmasking-uninstalls/ [22.08.2019]

Blair, Ian – Buildfire (o. J.): 5 Ways To Review Your App, URL: https://buildfire.com/best-ways-to-review-mobile-apps/ [22.08.2019]

Young, Steve – Entrepreneur Europe (2014): 5 Clever Ways to Increase Mobile App Reviews, URL: https://www.entrepreneur.com/article/233066 [22.08.2019]

Start typing and press Enter to search

7 Wege für die App MonetarisierungSearch Ads helfen dabei, direkt in beiden App Stores die App zu promoten AppYourself GmbH hat 4,21 von 5 Sternen | 76 Bewertungen auf ProvenExpert.com